Zur Homepage

NEWS

HAUS FAEHRT SCHI

Auf Initiative von Bürgermeister Gerhard Schütter wurde unter Federführung von Jugend- und Sportausschussobmann Gemeinderat Manfred Pressl ein Konzept erarbeitet, bei dem die Skisportbegeisterung der Hauser Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt steht.

Unter Einbindung der Hauser Kaibling Seilbahn und des Tourismusverbandes sowie der Sportunion Haus und der TVN Haus ist es in Zukunft möglich, dass die Kinder, die in Haus ihren Hauptwohnsitz haben, eine große finanzielle Unterstützung beim Kauf von Ski-Saisonkarten erhalten. Wird die Saisonkarte bei einem Hauser Seilbahnbetrieb (Hauser Kaibling-Seilbahnen, Sampl KG, Höflehner) gekauft, gibt es von der Gemeinde Haus durch Vorlage der Rechnung (bei Bettina Perhab oder Sandra Huber von 8 - 12 Uhr) eine Rückvergütung von 50,-- EURO.

Weiters ist die professionelle Betreuung schon vor Beginn der Wintersaison und natürlich auch während des Winters garantiert. Der von der Sportunion Haus engagierte Trainer und Leiter der Sektion SKI Marcus Zechner hat für alle „künftigen Rennfahrer“ die Betreuung und das Training übernommen. Darüber hinaus wird für alle Kinder, die kein professionelles Rennsporttraining wollen, eine Betreuung zum freien Skifahren angeboten.
Nähere Details gibt es bei den Sportvereinen oder direkt bei Marcus Zechner Tel.: 0664 5258850.
Es ist auch dafür gesorgt, dass ideale Bedingungen für das Training mit neuen Ausrüstungsgegenständen geschaffen werden. Die Kosten dafür übernimmt die Marktgemeinde Haus. Der Beschluss im Gemeinderat dafür erfolgte erfreulicher Weise einstimmig.
Die Kosten für den laufenden Skibetrieb teilen sich die Marktgemeinde Haus, die Hauser Kaibling Seilbahn und der Tourismusverband Haus. Die beiden Sportvereine Sportunion Haus und TVN Haus sind ideell und auch materiell an diesem Projekt maßgeblich beteiligt. So wird z. B. ein neuer Bus für den Transport der Kinder im Winter mit Kosten von knapp 30.000,-- EURO von den Vereinen angeschafft und auch finanziert.

Die Hauser Kaibling Seilbahn unter GF Arthur Moser hat sich darüber hinaus auch noch bereit erklärt, ein neues Starthaus inkl. Lagerräume für das wertvolle Material wie PC und Kamera für die Trainingsanalyse der jungen Sportler, Zeitnehmung, Bohrmaschinen, Torstangen, Absperrzäune und Startnummern für die Skirennen am Hauser Kaibling zu errichten.

Damit herrschen ideale Voraussetzungen, dass in Zukunft die Hauser Jugend auch im Winter eine sinnvolle Freizeitgestaltung unter professioneller Aufsicht erfährt. Wir von der Sportunion Haus freuen uns schon sehr auf die zukünftigen Aufgaben im gemeinsamen Team „Haus fährt SKI“.

» Zurück zur Übersicht
Sportunion
Sportunion
Alle